HUTH:Connect

Die moderne Lösung für eine schnelle Integration von eigenen Zentral-Anwendungen
und 3rd-Parties über Standard-APIs

HUTH:Connect ist der Oberbegriff für eine Vielzahl von Diensten, die rund um das Kassensystem und seine Funktionen für externe Stellen von Interesse sein könnten. Im Fokus steht hierbei zum einen die unkomplizierte Einbindung von Dienstleistern (Beispiele: Kraftstofflieferung oder Pricing), zum anderen aber auch die Überwachung von Systemfunktionalitäten und Gerätestatus.

HUTH:Connect vereint neue Funktionen wie den Spritbon und „altbekannte“ Funktionen, für die der Mineralölhändler in der Vergangenheit eigene Server mit individuellen Softwarelösungen aufsetzen musste. Je nach Funktion kamen dann der ZETAS-Communicator, der ISO-BMP-Server oder der zentrale Autorisierungsserver zum Einsatz.

Heute können über den Queue Server der zentralen Applikation von HUTH:Connect die unterschiedlichsten Ziele für die in der Kasse produzierten Daten eingerichtet werden. Der Zugriff von externer Software erfolgt also nicht mehr direkt auf die Kasse selbst, sondern auf zentralen, von HUTH:Connect bereitgestellten API-Endpunkt. Hierbei werden modernste Verschlüsselungs- und Authentifizierungsmethoden verwendet.

Voraussetzung für die Nutzung von HUTH:Connect Diensten ist die Installation des HUTH:Connect POS-Client. Dieser Client dient als Verbindung zwischen dem Kassensystem und dem HUTH:Connect Server und wird auf der Rechnereinheit des ersten Kassenplatzes betrieben. Je nachdem, welche Daten von einer 3rd-Party verarbeitet werden sollen, müssen die entsprechenden Funktionalitäten in der Kasse angelegt werden.

Hosting

Das Hosting der zentralen Applikation erfolgt aktuell noch ausschließlich auf HUTH-Servern und das System über eines der für HUTH:Connect freigegebenen VPN-Netze erreichbar sein. Entsprechende Großprojekte mit zentralem Hosting auf Fremdservern können ab Mitte 2022 pilotiert werden.


Module und Funktionen

HUTH:Connect Tank Dispo stellt Peildaten und Uhrenstände für die Tank-Disposition zur Verfügung.


HUTH:Connect Spritbon erzeugt jeden Beleg in digitaler Form und ermöglicht somit die Abschaltung des seit 01. Januar 2020 aktivierten Zwangs-Drucks. Der Kunde wählt ab sofort wieder, ob er einen gedruckten Beleg haben möchte oder nicht, denn sein Beleg steht ihm ab sofort auch digital zur Verfügung.

Über das Scannen des, auf dem systemintegrierten Kartenterminal angezeigten, individuellen QR-Codes, kann der Tankkunde seinen Beleg über eine Website abrufen.

Spritbon funktioniert rein web-basiert! Der Tankkunde muss sich für die Nutzung von Spritbon weder registrieren, noch eine spezielle App installieren.

Voraussetzung für die Nutzung von Spritbon ist der integrierte WEAT-Zahlungsverkehr und ein Yomani-Terminal mit DC-POS 3.0.


HUTH:Connect Preise stellt Preise und Wettbewerberpreise für Preisdienstleister zur Verfügung. 


HUTH:Connect Peilung liest Peildaten, Grenzwerte, Alarmbestände und Wasserstände der Tanks in definierten Peilungsintervallen ein und stellt diese bereit.


HUTH:Connect Bontransaktionen ermöglicht die externe, bonbasierte Auswertung aller Kassentransaktionen.


Mit HUTH:Connect Geräte-Monitoring für Service, HUTH:Connect Tankstatus und HUTH:Connect Systemstatus erfolgt je nach Konfiguration eine System- und Geräteüberwachung mit Ereignismeldung.